Ruzhdi Ibrahimi

     

     

    Diplomierter Sozialversicherungsexperte

    Nach mehrjähriger Tätigkeit im Maschinenbausektor begann er seine soziale Tätigkeit 1997 bei der Gewerkschaft Bau und Industrie (GBI) und anschliessend bei der Gewerkschaft Unia für volle 12 Jahre. Innerhalb der Gewerkschaft Unia war er Autor der Informationsbroschüre Horizonte in Albanisch und veranstaltete während einigen Jahren den jährlichen Seminar für Gewerkschaftsaktivisten.

    In den 90er Jahren übersetzte er deutsche Literatur und publizierte in der Tageszeitung Rilindja sowie in anderen Zeitschriften. Neben den Aktivitäten in der Gewerkschaft war er Mitbegründer der Albanischer Volksuniversität für die Region Basel.

    Geboren 1968 in Zarbincë, Gemeinde Bujanovac. Nach seinem Studium an der Technischen Hochschule in Ferizaj kam er 1989 in die Schweiz. Anfangs besuchte er Intensivkurse auf Deutsch. Danach absolvierte er die professionelle Verwaltungsschule in Baden.

    2006 machte er seinen Abschluss als Sozialversicherungsspezialist. Später im Jahr 2015 schloss er sein Abitur als diplomierter Sozialversicherungsfachmann in der Schweiz ab. Seit Anfang 2009 ist er bei dem Kompetenzzentrum der Unia Arbeitslosenkasse in der Region Basel und seit 2014 als Fachangestellter beim Kompetenzzentrum der Gewerkschaft Unia in Bern tätig.

    Er setzte sich aktiv dafür ein, die Sistierung des zwischenstaatlichen Sozialversicherungsabkommen mit Kosovo zu verhindern und trug aktiv bei, ein neues Abkommen über soziale Sicherheit zwischen der Schweiz und Kosovo zu erreichen.

    Er ist zurzeit auch Dozent für Sozialversicherungen am gewerkschaftlichen Bildungsinstitut Mowendo.

    Seine Leidenschaft ist das Fotografieren. Er hat zwei Ausstellungen der experimentellen Schwarzweissfotografie in der Schweiz durchgeführt.