Agron Ibraj

     

    Leiter Jugendarbeiter

    Der gebürtige Kosovare kam vor 25 Jahren als politischer Flüchtling in die Schweiz, studierte und baute sich in Zürich ein neues Leben auf.

    Er arbeitet seit über 20 Jahren engagiert mit Jugendlichen. Schwerpunkte des langjähriger Stellenleiters der OJA Kreis 3&4 (Zürich) sind Jugendpartizipation, geschlechtersensible und sozialräumliche Arbeit. In diesem Zusammenhang hat er zahlreiche (Jugend)-Projekte lanciert und umgesetzt, unter anderem das Midnight-Basketball (heute Midnight-Sports). Beratungen rund um das Thema Integration sind Bestandteil seiner Arbeit. Als Familienbegleiter oder “Kulturdolmetscher” mit eigenem Migrationshintergrund liegt ihm die Begleitung von Menschen, die sich mitten in Integrationsprozessen befinden, sehr am Herzen.

    Agron Ibraj ist aus der Zürcher Jugendarbeit nicht mehr wegzudenken.

    Der Gesamtkoordinator von Midnight-Sports wirkt mit als OJA Vertreter am Runden Tisch (Kerngruppe Jugendgewalt), Familienbegleiter und Kulturdolmetscher bei „Solidhelp AG“ sowie „Schulkraft.ch“ oder auch als Vorstandsmitglied des Vereins Fanarbeit Zürich.

    Agron Ibraj, geboren am 13. Mai 1970 in der Nähe von Pejë, Kosova, ist leidenschaftlicher Pétanque-Spieler, begeisterter Wanderer, Angler und Jogger – wenn er neben seinen beruflichen Verantwortlichkeiten Zeit dafür findet.